Radtour des TSV Boll 2014

Druckversion
Bild: 

das kleine, aber feine Teilnehmerfeld vor der Abfahrt

ganze 11 Teilnehmer zählte die diesjährige Radtour des TSV Boll, die der Verein schon viele Jahre immer kurz nach den Sommerferien für seine Mitglieder und deren Familien anbietet. Verantwortlich für die Planung zeichnet sich Rainer Ziegler, der auch dieses Jahr wieder eine schöne Strecke ausgearbeitet hatte. Selbst für ambitionierte Radler hätte es zusätzlich eine etwas längere Alternativstrecke gegeben. Doch es war das Wetter, das dieses Jahr der Planung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
Hatte kurz vor Abfahrt um 10.00 Uhr noch die Sonne geschienen, begann es dann doch "pünktlich" zum Beginn der Tour zu regnen. Aufgrund des schlechten Wetters und der relativ geringen Teilnehmerzahl entschieden sich dann die Teilnehmer, statt der geplanten Rundtour über Sulz-Kastell und Bergfelden eine stark verkürzte Route zu nehmen. Das kurzfristig auserkorene Ziel war dann schließlich das Backhausfest in Witterhausen, wo sich die Radler durchnässt angekommen wieder aufwärmen, und mit den dort angebotenen Speisen und Getränken stärken konnten. Der ebenfalls geplante Abschluss in Form eines gemeinsamen Grillens an der Boller Schutzhütte fiel ebenfalls buchstäblich ins Wasser.
Bleibt zu hoffen, dass der TSV mit dieser eigentlich sehr schönen Veranstaltung im kommenden Jahr wieder mehr Glück mit dem Wetter, und damit auch wieder eine größere Teilnehmerzahl hat.
Einen herzlichen Dank gilt Rainer Ziegler (ganz links im Bild) für die Organisaton der Tour!