Boller Freizeitvolleyballer nehmen am Leidringer Laien-Freizeitturnier 2016 teil

Druckversion
Bild: 

Die "Boller Böller" in Leidringen

Erstmals vor 2 Jahren nahmen die Boller Freizeitvolleyballerinnen und -volleyballer am Leidringer Laien-Freizeitturnier teil. Nachdem es vergangenes Jahr nicht gelang, ein Team zur Teilnahme anzumelden, waren wir dieses Jahr wieder mit am Start.

Die "Boller Böller" wurden im Vorfeld hoch gehandelt, konnte man doch zuletzt 2014 den Titel mit nach Hause nehmen. Dieses Mal gestaltete sich das dann doch deutlich "schwieriger".

Das erste Spiel wurde gegen das Team des MSC (Motorsport-Verein Leidringen) bestritten und konnte auch gewonnen werden.
Spiel Nr. 2 gegen die Mannschaft "Williams Christ" aus Hochmössingen, die übrigens auch schon 2x bei unserem Turnier in Boll teilnahmen, fuhr man dann aber eine relativ deuliche Niederlage ein. Man merkte unserer Mannschaft an, dass sie, im Gegensatz zu den Hochmössingern, die regelmäßig an solchen Turnieren teilnehmen, in dieser Konstellation nicht trainiert hatte, und so kam es zu einigen Abstimmungsschwierigkeiten.
Es war also fast "Pflicht", im dritten Spiel gegen "Letz Fetz" aus Leidringen zu gewinnen, um dann doch eventuell noch ins Halbfinale und darüber hinaus ins Finale zu kommen. Dies gelang nicht, da "Letz Fetz" eine solide und fehlerarme Partie spielte und unser Team sich dann auch in diesem Spiel geschlagen geben musste.
Das letzte Vorrundenspiel der "Boller Böller" gegen "Das Stüble" endete dann wieder mit einem Sieg für unser Team. "Das Stüble" ist eine Mannschaft der ortsansässigen Pizzeria und tatsächlich mit reinen Laienspielern besetzt, die sich natürlich das Jahr über mehr mit Pizza und Pasta, als mit Volleyball beschäftigen. Daher großen Respekt und Anerkennung für dieses sehr sympathische Team, dass sie mit Ihrer Teilnahme am Gelingen dieses Turniers mit beigetragen haben.

Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen in der Vorrunde, belegten die "Boller Böller" dann den 3. Vorrundenplatz in ihrer Gruppe und konnten sich somit nicht für die Endrunde qualifizieren. Dafür bestritt man das Spiel um Platz 5 gegen "High five und the fucking Monkey", die im übrigen vergangenes Mal bei uns am Boller Turnier teilnahmen. Diese versuchten durch geziele Schwächungsmaßnahmen (es wurde uns vor dem Spiel Alkohol spendiert), sich einen Vorteil zu verschaffen. Doch der eigene Konsum war schon zu weit vorangeschritten und so konnten die "Boller Böller" dieses Platzierungsspiel hoch motiviert auch gewinnen.

Am Ende belegte man bei diesem sehr unterhaltsamen und kurzweiligen Turnier den 5. Platz von 11 teilnehmenden Teams. Das ist für das kommende Jahr "ausbaufähig".

Das anschließende gemütliche Beisammensein brachte noch viele nette Gespräche und wir Boller fühlten uns wieder so richtig wohl bei unseren Leidringer Freunden.

Sofern es irgenwie möglich ist, werden die Boller Freizeitvolleyballer auch 2017 wieder an diesem Turnier teilnehmen.