Mehrkampftag in Deißlingen

Druckversion

Auch in diesem Jahr nahmen 6 Turnerinnen des TSV Boll beim Mehrkampftag des Turngau Schwarzwald teil. Dort mussten neben den turnerischen Disziplinen Sprung, Reck/Barren und Boden auch noch die leichtathletischen Disziplinen Lauf, Weitsprung und Wurf absolviert werden. Dabei erreichten 2 Turnerinnen einen Podestplatz und insgesamt 4 Turnerinnen konnten sich über die erreichte Punktzahl für das Landesfinale in Ebingen qualifizieren.

Die jüngste Turnerin war hier Jule Schlotter, die zum ersten Mal am Mehrkampftag teilnahm und hierbei mit den erreichten Punkten nur knapp die Qualifikation fürs Landesfinale verpasste.

In der Altersklasse der 10-Jährigen erreichte Luisa Elit mit durchgehend guten Leistungen im Turnen und in der Leichtathletik einen hervorragenden 2. Platz und musste sich nur um 0,05 Punkte geschlagen geben.

Rebecca Seitz konnte bei den 13-Jährigen ebenfalls einen sehr guten 2. Platz  erreichen und freute sich nach dem ersten Platz im Vorjahr erneut über einen Podestplatz. Sandy Knöpfle konnte bei ihrem ersten Start für den TSV Boll den 7. Platz erreichen und qualifizierte sich ebenfalls fürs Landesfinale.

Bei den 14-Jährigen wird neben den Turnerischen Disziplinen zum ersten Mal mit der Kugel gestoßen und beim Weitsprung ist es ab diesem Jahrgang erstmals wichtig das Brett beim Weitsprung gut zu treffen. Hier konnte sich Marcella Holzer (Platz 10) ebenfalls für das Landesfinale qualifizieren. Philine Groth erreichte den 11. Platz.

Das Maskottchen Bolly bracht also erneut viele gute Ergebnisse, so dass Turnerinnen und Trainer wirklich sehr zufrieden nach Hause fahren konnten.