Jahreshauptversammlung 2013

Bild: 
v.l.n.r.: Katalin Gossmann, Nadine Wellhäußer, Peter Schatz und Inge Heim mit der 1. Vorsitzenden Brigitte Haag

Am 22. März 2013 fand im Schützenhaus von Boll die 26. Hauptversammlung des TSV Boll statt. Folgende Tagesordnungspunkte standen auf dem Programm:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht der 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Wahlen
8. Ehrungen
9. Verschiedenens

Nachdem Brigitte Haag, die 1. Vorsitzende des TSV Boll, die Ehrenmitglieder, den Ortsvorsteher, die Vertreter der anderen Boller Vereine, den Vertreter der Presse sowie alle anwesenden Mitglieder und Gäste begrüßt hatte, rief sie zur Totenehrung auf. Die Versammlung gedachte der im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Elfriede Danner und Siegfried Jauch, sowie aller anderen, während des 26-jährigen Bestehens des Vereins verstorbenen Mitglieder.

Der Schriftführer Rainer Ziegler ließ daraufhin in seinem Bericht den Ablauf der letzten Jahreshauptversammlung sowie des aktuellen Vereinsjahres Revue passieren. Markante Punkte waren dabei, neben den obligatorischen Vorstandssitzungen von denen eine im Beisein unseres Ortvorstehers Wolfgang Schittenhelm und eines Vertreters des Ortschaftsrates abgehalten wurde, die TSV Radtour, das TSV-Volleyball-Mixed-Turnier sowie die Teilnahme etlicher Gruppierungen des TSV am Firmen- und Vereinspokalschießen beim Schützenverein Boll.

Unsere Vorsitzende, Brigitte Haag, folgte dann mit Ihrem Bericht der 1. Vorsitzenden.
Im Mittelpunkt ihres Berichtes stand dabei das 25-jährige Vereinsjubiläum, welches vergangenes Jahr am 14. Und 15. Juli begangen wurde.
Sie bedankte sich bei allen Helfern, Spendern, Gästen und den anderen Boller Vereinen, die alle durch ihr Mitwirken und ihre Hilfe zum Gelingen des Vereinsjubiläums beigetragen haben.
In diesem Zusammenhang erwähnte sie auch die Anschaffung von Vereins-T-Shirts, welche in einheitlichem Türkis für alle Sportgruppen und den Vorstand angeschafft wurden. Das Motto „Mit Schwung durchs Leben“ wurde hierbei auf den Rücken der Shirts geflockt. Während die Shirts für Vorstand und Übungsleiter komplett vom Verein bezahlt wurden, übernahm der TSV bei allen anderen Bestellungen zumindest die Beflockungskosten. Dadurch gaben alle Vereinsmitglieder, die beim Jubiläum dabei waren, ein schönes und einheitliches Bild ab.
Weiter wurde zum Vereinsjubiläum ein Vereinsflyer gedruckt, in dem alle beim TSV aktiven Gruppen und der Vorstand abgebildet wurden. Die Fotos wurden von einem professionellen Fotografen erstellt und das Endergebnis war hervorragend.
Frau Haag ging anschließend noch auf die Entwicklung der Mitgliederzahl und auf Änderungen im Turnbetrieb ein. Im letzten Vereinsjahr erhöhte sich die Mitgliederzahl um 33 auf nunmehr 548 Mitglieder. Eine Änderung ergab sich beim Jugendvolleyball, das nach Roland Haag nun Lars Otto unter Mithilfe von Denise Pfänder und Heiko Gnan leitet. Das Vorschulturnen wird neuerdings geleitet von N. Nägele und K. Dominke. Bei Zirkus Konfetti ist Herr Helmut Rößle dazu gestoßen. Darüber hinaus erhielt der Zirkus bei einem Wettbewerb der Lottogesellschaft einen Geldpreis in Höhe von EUR 400,--.
Das Volleyball Damen am Dienstagabend ist nun eine gemischte Gruppe und im Geräteturnen Mädchen am Dienstag kann nun eine zusätzliche Stunde angeboten werden. In der Tischtennis-Abteilung kämpfen die Herren momentan um den Klassenerhalt während es bei der Jugend mit aktuell ca. 15 Teilnehmern und aktiv angemeldeter Mannschaft besser läuft.
Allgemein läuft der Sportbetrieb beim TSV sehr gut. Eine weitere Ausweitung der Hallenbelegung ist jedoch momentan nicht mehr möglich. Haag betonte, dass der momentane Belegungsstatus jedoch gehalten werden müsse und bemängelte zudem, dass Änderungen in der Hallenbelegung seitens der Ortsverwaltung oft zu kurzfristig angekündigt würden.
Frau Haag ging in Ihrem Bericht weiter auf die im vergangenen Vereinsjahr gemachten Investitionen ein. Neben Ausgaben für Fort- und Weiterbildung stand die Anschaffung eines 4 x 8 m großen Pavillon an, der fortan an die Vereinshütte oder auch separat aufgestellt werden könne. Sie erwähnte nochmals die Anschaffung der Vereins-T-Shirts und auch die Gruppe Tischtennis erhielt für ihren Spielbetrieb neue Trikots. Die Anschaffung einer neuen Vereinssoftware wurde nochmal verschoben.
Als Ausblick auf personelle Veränderung kündigte Frau Haag an, dass Frau Post, die Leiterin des Kindervolleyball, nach den Sommerferien aufhören werde und dass in den kommenden Jahren etliche Vorstandsposten neu zu besetzen seien. Sie forderte die Versammlung auf, sich hierzu evtl. schon jetzt Gedanken zu machen und bat nachzudenken, ob sich der Eine oder Andere nicht vorstellen könne, solch ein Amt zu übernehmen.
Zum Ende ihres Berichtes dankte Frau Haag allen Spendern Helfern, Beteiligten und Vorstandskollegen der anderen Vereine namentlich für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

Die Kassenwartin Katalin Gossmann gab im Folgenden ihren Kassenbericht ab. Die wichtigsten Posten auf der Einnahmen- wie auch Ausgabenseite wurden von ihr gegenübergestellt. Am Ende wurde das Vereinsjahr mit einem Verlust in Höhe von 2.169,34 EUR abgeschlossen.
Die Kassenprüferin Elfriede Gogol, die die Kasse zusammen mit Annemarie Schmieder am 19.3. geprüft hatte, bestätigte die ordnungsgemäße und einwandfreie Führung der Kasse und empfahl die Entlastung der Kassiererin. Diese wurde ihr, sowie der gesamten Vorstandschaft im Anschluss durch die Versammlung unter der Leitung von Ortsvorsteher Wolfgang Schittenhelm einstimmig erteilt. Schittenhelm bedankte sich noch bei der Vorstandschaft für deren gute Arbeit im und um den TSV Boll.

Es folgte eine kurze Pause mit einer Diashow. Dabei wurden Bilder des Vereinsjubiläums sowie der aktuellen Turn- und Sportgruppen des TSV Boll gezeigt.

Bei den anschließenden Wahlen, die ebenfalls von Ortsvorsteher Wolfgang Schittenhelm durchgeführt wurden, gab es einige Neu- und Umbesetzungen.
Zu wählen waren die Posten des/der

Ersten Vorsitzenden. Hier wurde B. Haag für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt
Technischer Leiter. Auch hier wurde G. Hirschmann für weitere 2 Jahre gewählt.
Dritter Vorsitzender. K. Priebs war bereit, dieses Amt noch 1 Jahr auszuüben.
Kinder- u. Jugendwartin. Bisher: Melanie Gossmann. Neu: Simone Elit
Pressewart. Bisher: Ulrich Otto. Neu: Nadine Renz
Übungsleiterwart. Bisher: Christa Stimmler. Neu: Daniela Seitz
Schriftführer. Bisher: Rainer Ziegler. Neu: Melanie Gossmann
Alle zu Personen wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt bzw. in ihr Amt gewählt.

Es folgte die Vereinsehrungen, vorgenommen durch Brigitte Haag:
Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft erhielten die Vereinsehrennadel in Bronze:
Peter Schatz, Anneliese Arnold, Gertrude Kakubaschk

für 5 Jahre verantwortungsvolle Tätigkeit im Verein erhielten ebenfalls Bronze:
Nadine Wellhäußer, Katalin Gossmann, Ulrike Mayer

Für 10 Jahre verantwortungsvolle Tätigkeit wurde
Inge Heim
mit der Vereinsehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

Christa Stimmler, die bereits seit vielen Jahren unter Mithilfe von Gerold Luthardt die Sportabzeichen abnimmt, konnte auch diesmal wieder etliche Familien und Einzelsportabzeichen verleihen.

Zu guter Letzt gab es noch diverse Wortmeldungen:
Ortsvorsteher Wolfgang Schittenhelm legte aufgrund der seitens des TSV geäußerten Kritik zur Hallenbelegung nochmals dar, dass Genehmigungen zur Hallenbelegung vom Ortschaftrat nicht willkürlich, sondern auf Basis von bestehenden Vorgaben und Vereinbarungen erteilt würden.
Vertreter der Narrenzunft und des Schützenvereins bedankten sich beim TSV für die gute Zusammenarbeit und äußerten ihre guten Wünsche für die Zukunft.
Peter Kohler bedankte sich zu guter Letzt im Namen des gesamten Vorstandes bei Brigitte Haag für ihre sehr gute, geleistete Arbeit im und für den Verein mit einem Blumengruß.

Frau Haag beschloss daraufhin die Versammlung und wünschte allen Anwesenden noch einen schönen Abend und einen guten Nachhauseweg.